mediendesign beim Nürnberg Digital Festival

23.09.2020

Wir sind technischer Partner, Goldsponsor und Veranstalter.

(Barriere)freiheit für alle!

18.08.2020

Barrierefreiheit ist wichtig für jeden, darum klären wir auf, was es damit so auf sich hat.

Das Multitalent Web-App

27.07.2020

Was sind Web-Apps und wie setzen wir sie um?

Anzeige geht raus...

14.05.2020

Das Wundertool Google-Ads und ganz kurz, wie es funktioniert

Tips für Teammeetings während Corona

08.04.2020

Wie gestalten wir unsere Teammeetings, damit auch in der Corona-Krise alle auf dem neuesten Stand bleiben und unsere Teams reibungslos miteinander...

Shopware

So funktioniert das Online-Shopsystem und wird in unseren Projekten verwendet

Shopware ist ein seit 2004 in Deutschland entwickeltes, modulares Online-Shopsystem. Es steht sowohl als Open-Source-Software, als auch in kommerziellen Editionen zur Verfügung. Durch mehrere Tausend Erweiterungen u. a. aus den Bereichen Administration, Auswertungen, Sprachen, Werbung und Marketing sowie Template und Design ist es auf die Bedürfnisse des Nutzers anpassbar. Darüber hinaus existieren Schnittstellen zu rund 50 Zahlungsdienstleistern und diversen Warenwirtschaftssystemen und die Erstellung eigener Plugins ist möglich.

Unser Projekt für buttonwise wurde mit dem Online-Shopsystem "Shopware" umgesetzt. Aufgrund des Startup-Budgets haben wir weitestgehend auf existierende Shopware-Plugins aufgebaut. Für die Konfiguration der Hemden haben wir das Produktkonfigurator-Plugin der Firma Xioni AG eingesetzt.
Je nach Edition können verschiedene Funktionsmodule noch erweitert werden oder sind bereits vollständig. Shopware bietet die Möglichkeit, selbst Rechnungen und Lieferscheine zu erstellen; Funktionen wie Einkauf oder Finanzbuchhaltung sind jedoch nicht integriert. Es werden daher Schnittstellen zu verschiedenen Warenwirtschaftssystemen angeboten.

Shopware wird in der Programmiersprache PHP entwickelt. Basis ist dabei das Framework „enlight“, eine herstellerspezifische Abwandlung des Zend Frameworks. Als Datenbank wird eine relationale MySQL-Datenbank benötigt.
Die Software folgt ebenso wie die Templategestaltung dem Entwurfsmuster „Model View Controller“.
Für die Entwicklung von Programmierschnittstellen-basierten Diensten existiert ein Software Development Kit für die Programmiersprache PHP, das sich ebenfalls auf Github befindet.
 

Vorteile

  • Das Shopsystem ist browserbasiert
  • Backend kann einfach und intuitiv bedient werden
  • Umfangreicher Support wird gewährt (ab Professional Edition aufwärts)
  • Für die Einrichtung und Bedienung des Systems sind keine Programmierkenntnisse notwendig
  • Unkomplizierte Erstellung nicht nur von einzelnen Landingpages, sondern von ganzen Erlebnis- und Themenwelten
  • Interne Wiki mit umfangreichen Erklärungen und Anleitungen
  • Eine große Auswahl von Funktionen und Templates
  • Hohe Flexibilität, Skalierbarkeit und individuelle Gestaltung für unterschiedliche Zielgruppen von KMUs bis zu Großunternehmen
  • Verschiedene Versionen für unterschiedliche Bedürfnisse und Preisklassen

Nachteile

  • Einige wichtige Funktionen nur in kostenpflichtigen Plugins verfügbar
  • Spezieller Server oder Webhosting erforderlich
  • Zum Teil hohe Kosten durch Premium-Plugins
  • Spezielle technische Kenntnisse für die Installation von Shopware erforderlich
19.08.2019