Neue Verstärkung

10.02.2020

...durch Praktikaten und Werkstudenten bei Mediendesign

25 Jahre Mediendesign

20.12.2019

Unser Rückblick auf das Jubiläumsjahr

Nürnberg Digital Festival 2019

24.07.2019

Ein Rückblick (nicht nur) in Zahlen und Emotionen

Usability-Tests

26.03.2019

sicherer als der Blick in die Kristallkugel

Frischer Wind...

14.11.2018

... und neue Gesichter bei mediendesign

Telefon

+49 911 39 36 00

Anfahrt

mediendesign AG 
Äußere Sulzbacher Straße 116 
90491 Nürnberg

Route

Rückruf beantragen

Aside-Rückruf

Aside-Rückruffunktion

Anfrage senden

Aside-Kontakt

Aside-Kontakt

Was ist Monitoring

Monitoring heißt ganz wörtlich „Überwachung“ und beschreibt als Marketing-Instrument die Beobachtung und Analyse bestimmter Daten und Vorgänge. So beobachten wir unter anderem das Verhalten Ihrer Kunden, betrachten den Wettbewerb und analysieren die daraus folgenden Daten, um aus diesen Rückschlüsse zu ziehen, wie erfolgreich Ihre Kampagnen ausfielen und wie wir diese noch weiter optimieren können.

UX-icon

Sprechen Sie mich an für ein individuelles Monitoring Angebot

Markus Stopfer

Online Marketer
UXQB Certified Professional for User Experience
(CPUX-F, UT)

Strategie, Google AdWords, SEO

Kontaktieren Sie mich

Social-Media-Monitoring

Monitoring findet in verschiedenen Einsatzgebieten Verwendung, doch haben wir uns besonders auf die Unterdisziplin des Social-Media-Monitoring spezialisiert. Wann und wo wird sich über Ihr Unternehmen online ausgetauscht? Und in welcher Form? Für unsere Analyse betrachten wir verschiedenste Kriterien, die in die Beobachtung der Aktivitäten aus Social-Media-Plattformen auftreten, um anhand dieser den Bekanntheitsgrad Ihres Unternehmens zu ermitteln und den Wert Ihrer Marke zu prüfen.

Die wichtigsten Zahlen – KPIs

Es gibt eine Reihe unterschiedlicher Kennzahlen, die für die Erfolgsanalyse wichtig sind. Aus diesen KPIs (Key Performance Indicators) kann man unter anderem ableiten, wie Ihr Image online wahrgenommen wird. Die meisten wichtigen Werte lassen sich sehr leicht auslesen, für einige, ebenfalls sehr interessante, benötigt man jedoch die Hilfe entsprechender Tools und wiederum andere müssen erst berechnet werden. Die grundlegendsten Faktoren, auf dem die weiteren Beobachtungen aufbauen, sind aber immer dieselben:

MONITORING

KPI

SOCIAL MEDIA

CHANNEL METRIKEN

ROI

ENGAGEMENT RATE

Conversion-Rate

Die Conversion-Rate ist ein Indikator, der das prozentuale Verhältnis zwischen der Anzahl der Besuche auf Ihre Website und den sogenannten Conversions beschreibt. Conversions bezeichnen im Online Marketing bestimmte, vom Unternehmen gewünschte Aktionen, wie beispielsweise Transaktionen und Downloads. Auch die Verweildauer der Besucher auf Ihrer Website werden in die Berechnung der Rate miteinbezogen. Kehrt der Besucher nach Klick auf die Seite gleich wieder zur Suchmaschine zurück (Return-to-SERP-Rate), wirkt sich dies negativ auf Ihre Conversion-Rate aus. Die Conversion-Rate ermöglicht dadurch eine Sicht auf die Besuche Ihrer Seite, die reine Traffic-Zahlen nicht liefern können.

Engagement Rate

Mag man einen Beitrag auf einer Social-Media-Plattform seiner Wahl liked man ihn, schreibt dazu einen Kommentar und teilt ihn vielleicht sogar mit seinen Freunden.

Die Engagement-Rate beschreibt eine Kennzahl, die aus der Anzahl dieser typischen Reaktionen und der Anzahl der Follower bzw. Fans des Content-Creators, berechnet wird. Sie gibt einen Überblick, welche Inhalte beim User auf besonders großes Interesse stoßen und wo noch Optimierungsbedarf besteht.

Channel-Metriken

Channels beschreiben, auf welchem Wege Besucher auf Ihre Seite gekommen sind, beispielsweise ob sie über eine Suchmaschine, einen Link von einer anderen Website weitergeleitet wurden oder direkt über Ihre URL Ihre Seite erreicht haben.

ROI – Return on Investment

Der ROI ist eine Kennzahl, die aus dem Kapital, das Sie investieren, und dem tatsächlichen Gewinn berechnet wird. Im Zusammenhang mit Social Media ist dieser jedoch nicht immer so leicht zu ermitteln, da der Gewinn einer Social-Media-Kampagne nicht unbedingt auf den ersten Blick ersichtlich ist. Ein Follower kann für die Berechnung des ROI eine Rolle spielen, auch wenn er selbst beispielsweise keines Ihrer Produkte erworben hat. Eventuell hat er einen Beitrag mit anderen geteilt und sie dadurch zu Kunden gemacht, womit er indirekt dennoch zum Absatz beigetragen hat. Die Berechnung des Social-Media-ROI ist deswegen etwas schwerer greifbar, zeigt dafür aber am besten auf, inwieweit Ihre finanziellen Investitionen sich letztlich gelohnt haben.

Umsetzung der Erkenntnisse für die Strategie

Online Marketing ist dann erfolgreich, wenn es klar definierte Ziele erreicht. Wir erstellen für Sie Zielgruppenanalysen und konzipieren eine wirkungsvolle Strategie, wir erobern im Marketing-Mix, welcher Werbebotschaften über mehrere Kanäle hinweg verstärkt, Neuland und Neukunden.

Mehr zur Strategie erfahren

Get in Touch

Ihr Ansprechpartner