Frischer Wind...

14.11.2018

... und neue Gesichter bei mediendesign

Der hellste Stern der Online-Werbung

22.10.2018

Wie Google Ads dich zu neuen Kunden führen

Rezepte für feine Software

19.10.2018

Eine kleine Prise Usability-Test verfeinert jede Software

Webschnittstelle für interne Anwendung

25.07.2018

Erfolgreiche Ausbildung zum "Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung"

Sie bleiben troy!

28.06.2018

Zum Glück kein Ende in Sicht

Telefon

+49 911 39 36 00

Anfahrt

mediendesign AG 
Äußere Sulzbacher Straße 116 
90491 Nürnberg

Route

Rückruf beantragen

Aside-Rückruf

Aside-Rückruffunktion

Anfrage senden

Aside-Kontakt

Aside-Kontakt

Rezepte für feine Software

Eine kleine Prise Usability-Test verfeinert jede Software

Nürnberg im Digital-Fieber! Vom 12.-22.Oktober ließ das Nürnberg DIGITAL FESTIVAL (ehemals Nürnberg WEB WEEK) das Herz der digitalen Community höher schlagen. Bei den 170 Vorträgen war auch mediendesign wieder vertreten, dieses Jahr sogar mit insgesamt 4 Vorträgen.

Was passiert, wenn der UX-Experte gleichzeitig passionierter Hobbykoch ist?
Die Kollegen freuen sich über selbstgebackene Semmeln zum Frühstück und Schweinebraten in der Mittagspause - und es entstehen Vorträge mit Titeln wie "Rezepte für feine Software - Eine kleine Prise Usability-Test verfeinert jede Software".
Am Montag, 15.10., und Donnerstag, 18.10., teilte Usability-Experte Holger Schlemper von mediendesign sein Wissen zu Usability-Testing im Rahmen des Nürnberg Digital Festival mit den zahlreichen Gästen vor Ort, sowie mit den Zuschauern der Live-Videoübertragung auf Facebook.
Obwohl User Experience und  Usabilty Testing zu den aktuellen Trendthemen der digitalen Welt  zählen, herrscht bei vielen Unternehmen immer noch Unsicherheit, wenn es darum geht, z.B. eigene Software auf ihre Benutzerfreundlichkeit prüfen zu lassen.
In welcher Phase soll ich mein Produkt testen? Woher bekomme ich geeignete Probanden? Und wie teuer wird so ein Test werden?
Berechtigte Fragen, die sich leider pauschal nicht beantworten lassen, wie Holger Schlemper wissen lies.
Deshalb beleuchtete er das Thema Usability-Testing in seinem Vortrag - der auch optisch an den Titel "Rezepte für feine Software" angelehnt war -  von allen Seiten und räumte auch mit einigen Vorurteilen auf. „Benutzerfreundlichkeit ist nicht gleichzusetzen mit Eye-Candy, also hübsch gestalteter Software oder Websites“, so Holger Schlemper, „Eine hässliche Oberfläche kann trotzdem gut bedienbar sein, und genauso kann eine optisch ansprechend gestaltete die Nutzer vor echte Herausforderungen stellen.“ Eine gute Benutzerfreundlichkeit ist aber die Voraussetzung dafür, dass Nutzer, z.B. einer Software, diese gerne und ihren Bedürfnissen entsprechend nutzen – und dafür, dass das Produkt erfolgreich wird.

Welche Methoden gibt es nun, die Usability zu "messen" - und welche davon eignen sich innerhalb meines Unternehmens oder für meinen Kunden? Hier erklärte Holger Schlemper, dass es u.a. auch auf den Usability-Reifegrad des Unternehmens abhänge, ob eine der Experten-Evaluationmethoden, z.B. die inspaktionsbasierte Usability-Evaluierung, cognitive Walkthrough oder eine heuristische Evaluierung sinnvoll ist. Dem gegenüber stehe der Usability Test mit repräsentativen Benutzern, den Holger Schlemper als "klassischen Menüs" vorstellte. Hier erläuterte er u.a. welche "Köche" erforderlich sind, welche "Gänge" zu planen sind, um aussagekräftige Ergebnisse zu bekommen und wie diese abschließend zu bewerten sind.
Und wenn das klassische Menü zu üppig (=kostspielig) ist?
Hier verwies Holger Schlemper auf einige Möglichkeiten, wie auch bei knappen Zeit-Ressourcen und mit geringem Budget ein Usability-Test gelingen kann. So können zum Beispiel gerade in agilen Projekten die Kunden in die Vorbereitung mit einbezugen werden. Beim Rite-Test kann besonders schnell auf gravierende Fehler reagiert werden. Andere Methoden, wie der unmoderierte Usability-Test oder Discount Usability-Test sind dagegen kritisch zu sehen.

Nach dem Vortrag - mit durchaus appetitanregenden Bildern - und der Beantwortung der wichtigsten Fragen im anschließenden Diskussionsteil, wurden die Gespräche rund ums Thema Usabilty-Testing in entspannter Atmosphäre und gestärkt mit Häppchen und Getränken weitergeführt.

Veranstaltungen verpasst? Weitere Informationen gewünscht?
Alle Fotos zu unserer Veranstaltungen
Die Vorträge als PDFs (coming soon)
"Rezepte für feine Software" als Video
E-Mail an Holger Schlemper

19.10.2018