Frischer Wind...

14.11.2018

... und neue Gesichter bei mediendesign

Der hellste Stern der Online-Werbung

22.10.2018

Wie Google Ads dich zu neuen Kunden führen

Rezepte für feine Software

19.10.2018

Eine kleine Prise Usability-Test verfeinert jede Software

Webschnittstelle für interne Anwendung

25.07.2018

Erfolgreiche Ausbildung zum "Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung"

Sie bleiben troy!

28.06.2018

Zum Glück kein Ende in Sicht

Telefon

+49 911 39 36 00

Anfahrt

mediendesign AG 
Äußere Sulzbacher Straße 116 
90491 Nürnberg

Route

Rückruf beantragen

Aside-Rückruf

Aside-Rückruffunktion

Anfrage senden

Aside-Kontakt

Aside-Kontakt

NUEWW 2017

Nachlese in Bild und Ton

Die Nürnberg Web Week 2017 ist vorbei -  mit über 8.000 Teilnehmer und 100 Veranstaltungen in 6 Städten in 48 verschiedenen Locations für die Veranstalter ein voller Erfolg.

Aber auch für mediendesign war die erneute Beteiligung als Sponsor und Veranstalter eine sehr positive Erfahrung.
Beide Veranstaltungen stießen schon im Vorfeld auf großes Interesse und die Gäste, welche einen der begehrten 50 Plätze ergattern konnten, brachten viel gute Laune und Diskutierfreunde mit.
Novum für mediendesign war die Live-Übertragung der Vorträge auf Facebook, auch dort verfolgten einige das Geschehen.

In der Veranstaltung "Lust auf E-Mail-Marketing! Tipps und Tools für höhere Response" zeigte Markus Stopfer, dass E-Mail-Marketing auch nach fast 20 Jahren noch lange nicht tot ist. Im Gegenteil, gerade durch die "Generation Smartphone" erfährt diese Form des Online-Marketings ein wahres Revival und gilt noch immer als wichtiges und erfolgversprechendes Mittel, gerade wenn es darum geht, bestehende Kunden anzusprechen.
Markus Stopfer nannte Erfolgsfaktoren für eine gute Response und Tools, welche die technische Arbeit erleichtern und interne Prozesse und Abläufe vereinfachen können und gab viele wertvolle Tipps aus der Praxis.

Alle Folien des Vortrags "Lust auf E-Mail-Marketing! Tipps und Tools für höhere Response" gibt es hier zum Nachlesen.

Am letzten Tag der Nürnberg Web Week hatte mediendesign nochmals zahlreiche Gäste. In der abermals ausgebuchten Veranstaltung mit dem kriegerisch anmutenden Titel "Die Wahl der Waffen für Online Werbung – Google AdWords oder Facebook Ads?" stellten Markus Stopfer und Rolf Thoma "Google AdWords" und "Facebook Ads" gegenüber.
Verletzt wurde bei diesem Duell aber selbstverständlich niemand. Anhand von Zahlen und Praxisbeispielen zeigten Rolf Thoma und Markus Stopfer die Unterschiede sowie konkrete Einsatzmöglichkeiten der beiden Online Marketing-Formate und erklärten anschaulich, welches Vorgehen zu einem effektiven und effizienten Budgeteinsatz führt.

Wer die Folien zu "Die Wahl der Waffen für Online Werbung – Google AdWords oder Facebook Ads?" nochmals nachlesen möchte, wid hier fündig.

 

Die Veranstaltungen wandten sich gleichermaßen an Neueinsteiger, wie auch an "alte Hasen", und sowohl die Einordnung ins "große Ganze" als auch detailliertes Fachwissen kamen nicht zu kurz.
So gab es in der anschließenden Diskussionsrunde einerseits gezielte Fragen, aber auch Bestätigung und Ergänzungen aus dem Praxisalltag anderer Online-Marketers.

Der Ausklang beim sommerlichen Grillen auf der idyllischen Dachterrasse mit Blick über Nünberg war bestimmt von interessanten Gesprächen und Erfahrungsaustausch.
Definitiv ein voller Erfolg -  für die Teilnehmer und mediendesign!

 

Noch mehr Bilder von unseren Nürnberg Web Week-Veranstaltungen gibt es hier.

25.05.2017